NEWS

Groß-Rohrheim: In die Zange genommen und bestohlen

Taschendiebe greifen in die Einkaufstasche einer 80-JĂ€hrigen

GROSS-ROHRHEIM. - Eine Seniorin wurde am gestrigen Donnerstagnachmittag, 10. Dezember, von zwei MĂ€nnern in einem Discountmarkt in der Straße „Die Neuwiese“in Groß-Roh rheim bestohlen.

Die TÀter konnten die Geldbörse mit etwa 80 Euro, zwei Bankkarten sowie Personaldokumente stehlen. Der Taschendiebstahl soll in der Lebensmittelabteilung des Marktes gegen 16.30 Uhr stattgefunden haben.

WĂ€hrend die ĂŒber 80-JĂ€hrige nach KartoffelklĂ¶ĂŸen Ausschau hielt, wurde sie von den Fremden förmlich in die Zange genommen. Die TĂ€ter stellten sich neben der Frau. Geschickt und unbemerkt konnte das Portemonnaie aus der Einkaufstasche gezogen werden.

Die Gesuchten sind etwa 30 Jahre alt und zwischen 1,70 Meter und 1,90 Meter groß. Beide haben kurze dunkle Haare und trugen dunkle Winterjacken. Nach Aussage der Seniorin sollen sich die MĂ€nner in einer osteuropĂ€ischen Sprache unterhalten haben.

Wer die MĂ€nner bemerkt hat und sachdienliche Hinweise zu ihnen geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei (DEG) in Lampertheim unter der Rufnummer 06206 / 94400.

Damit Sie gar nicht erst in diese Lage kommen, gibt die Polizei folgende Tipps:

- Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie tatsÀchlich benötigen.
- Tragen Sie Geld und Zahlungskarten sowie Papiere und andere WertgegenstÀnde immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper.
- Tragen Sie Ihre Hand- oder UmhÀngetasche immer mit der Verschlussseite zum Körper und halten Sie sie stets geschlossen.
- Lassen Sie Ihre Tasche oder Jacke niemals unbeaufsichtigt.
- Achten Sie in einem MenschengedrÀnge verstÀrkt auf Ihre Wertsachen.
- Sperren Sie im Fall eines Diebstahls sofort Ihre Kredit- und Girokarte unter dem Sperr-Notruf 116 116 sowie die Girokarte im polizeilichen Meldesystem KUNO fĂŒr das Lastschriftenverfahren.