NEWS

Gro├č-Rohrheim: Jogger auf Feldweg von zwei Hunden gebissen

GROSS-ROHRHEIM. - Beim Joggen auf einem Feldweg zwischen J├Ągersburger Wald, Bundesstra├če 44 und Landesstra├če 3111 bei Gro├č-Rohrheim (S├╝dhessen), wurde ein 27 Jahre alter Mann von zwei Hunden angesprungen und gebissen. Der Vorfall am 22. Mai, gegen 19 Uhr, wurde der Polizei angezeigt. Gesucht werden die verantwortlichen Hundehalter.

Ein Mann und eine Frau unterhielten sich auf dem Feldweg, als der Jogger sie passierte. Ihre zwei Hunde, die angeleint waren, konnten dennoch den 27-J├Ąhrigen anspringen und in der Folge in den Arm und Oberschenkel bei├čen. Geschockt von der Situation bemerkte der Mann erst Zuhause, dass er verletzt ist und lie├č die Wunden ├Ąrztlich versorgen.

Die Hundehalter sind nach Einsch├Ątzung des gesch├Ądigten Joggers zwischen 40 und 45 Jahre alt. Der Mann hat kurze dunkle Haare und trug eine Basecap sowie eine Sonnenbrille. Seine Bekannte hat schulterlange blonde Haare.

Die Hunde sind sch├Ątzungsweise zwischen 35 und 40 Kilogramm schwer. Eine Rasse konnte nicht
erkannt werden. W├Ąhrend der eine Hund ein wei├čes oder hellgraues Fell hat, soll der zweite Hund dunkleres Fell haben.

Die zwei Hundehalte und Zeugen, die den Vorfall am 22. Mai gegen 19 Uhr beobachtet haben oder Hinweise zu den Hundehaltern geben k├Ânnen, werden gebeten, sich bei der Polizei in Lampertheim bei der Ermittlungsgruppe (DEG) unter Telefon 06206 / 94400 zu melden.