NEWS

Wichtige Ader f├╝r Hesseneck saniert

Freude ├╝ber die gelungene Sanierung der Verbindungsstra├če zwischen Michelstadt-W├╝rzberg und Hesseneck-Hesselbach bei Ausf├╝hrenden und Politik: Bei der offiziellen Freigabe der Strecke am Dienstag, 17. Mai 2016, begutachteten Hessenecks B├╝rgermeister Thomas Ihrig, Frank Schild, Gesch├Ąftsf├╝hrer der Firma Michael G├Ąrtner (Eberbach), Erster Kreisbeigeordneter Oliver Grobeis, der zust├Ąndige Mitarbeiter beim Bau- und Immobilienmanagement des Odenwaldkreises R├╝diger Braner und der Bauleiter Rainer Sch├Ąfer (von links nach rechts) den zuletzt fertiggestellten Abschnitt. Die Instandsetzung war in drei Teilabschnitten erfolgt.

HESSENECK. - Bei der offiziellen Freigabe der ÔÇ×Hohen Stra├čeÔÇť, der Verbindung zwischen den Kreisstra├čen 45 bei Michelstadt-W├╝rzberg und 40 bei Hesseneck-Hesselbach, am Dienstag, 17. Mai 2016, waren sich Erster Kreisbeigeordneter Oliver Grobeis und Hessenecks B├╝rgermeister Thomas Ihrig einig, dass die Sanierung eine wichtige Ader f├╝r die B├╝rgerinnen und B├╝rger der Odenw├Ąlder Gemeinde erh├Ąlt.

Ihr Dank galt vor allem R├╝diger Braner, Mitarbeiter des Bau- und Immobilienmanagements, der sich um das Projekt von Kreisseite gek├╝mmert hatte, sowie den Firmen Michael G├Ąrtner (Eberbach) und Georg Weber (Michelstadt) f├╝r die z├╝gige und einwandfreie Ausf├╝hrung.

Die ÔÇ×Hohe Stra├čeÔÇť hat eine Gesamtl├Ąnge von 7,7 km. Davon geh├Âren 3,4 km zur Gemeinde Hesseneck, 0,9 km zu Michelstadt und 3,4 km auf bayrischem Gebiet befinden sich in Privatbesitz der Familie Layher. Auf Grund des hohen Stellenwertes der Stra├če f├╝r den Odenwaldkreis wurde mit der Familie Layher eine ungehinderte Nutzung f├╝r alle Kraftfahrer vereinbart.

Im Gegenzug ├╝bernahm der Odenwaldkreis die Baulast und eine eingeschr├Ąnkte Verkehrssicherheitspflicht. Da diese 3,4 km bedingt durch Schlagl├Âcher, Absenkungen und Bankettsch├Ąden nur noch eingeschr├Ąnkt nutzbar waren, investierte der Odenwaldkreis ÔÇô verteilt auf drei Abschnitte ÔÇô insgesamt rund 320.000 Euro in die Sanierung.

Die Arbeiten umfassten die Beseitigung tiefliegender Schadstellen und die ├ťberbauung der gesamten Stra├čenfl├Ąche mit einer acht Zentimeter dicken Tragdeckschicht. Au├čerdem wurde die Bankette neu aufgebaut. Da auch die Gemeinde Hesseneck ihren Teil der Stra├če in den letzten Jahren erneuert hatte, ist nun die gesamte Strecke ab der Landesgrenze zu Bayern in einem einwandfreien Zustand.