NEWS

Lorsch: Schwertransport f├Ąhrt ohne Genehmigung nach Langen

LORSCH. - Am Mittwoch, 18. April, kontrollierte eine Funkstreife der Verkehrsinspektion des Polizeipr├Ąsidiums S├╝dhessen auf der A 67 einen mit einem etwa 35 Tonnen schweren Kettenbagger beladenen Schwertransport.

Gem├Ą├č den Frachtpapieren sollte 48-j├Ąhrige Fahrer die Baumaschine von Mannheim nach Langen bef├Ârdern. Aufgrund der Abmessungen und der tats├Ąchlichen Gewichte war die Inbetriebnahme der beladenen Fahrzeugkombination genehmigungs- und erlaubnispflichtig.

Eine Erlaubnis ├╝ber die Streckenf├╝hrung konnte das Transportunternehmen erst mit erheblichem Zeitverzug vorlegen. In dieser war jedoch der Zielort Langen nicht gelistet.

Das Unternehmen teilte hierauf mit, dass die Baumaschine nun nicht mehr nach Langen, sondern wie in der Streckenf├╝hrung angegeben, bef├Ârdert werden soll. Die Weiterfahrt wurde dem Fahrer bis zum Eintreffen des fehlenden Begleitfahrzeuges untersagt.

Knapp drei Stunden sp├Ąter stellte die Streife den zuvor kontrollierten Schwertransport, abgesichert durch ein Begleitfahrzeug, auf der A 5 erneut fest, als beide Fahrzeuge die Autobahn in Richtung Langen verlassen hatten.

Der Abschnitt von der A 5 bis zum Zielort wurde vors├Ątzlich ohne erforderliche Erlaubnis befahren. Nun erwarten die Verantwortlichen diverse Anzeigen. Gegen den Transportunternehmer wird zudem eine gewinnabsch├Âpfende Ma├čnahme gepr├╝ft.