NEWS

Festnahmen in Bad König wegen gewerbsmäßigem Bandenbetrug

BAD K√ĖNIG. - Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipr√§sidiums S√ľdhessen wegen des Verdachts des besonders schweren Betrugs sowie des gewerbsm√§√üigen Bandenbetrugs wurden am Donnerstag, 11. April, zwei 36 und 40 alte Verd√§chtige festgenommen.

Zuvor konnten beim Amtsgericht Darmstadt zwei Untersuchungshaftbefehle erwirkt werden. Den beiden Männern drohen nun mehrjährige Haftstrafen.

Vorausgegangen waren aufwendige Ermittlungen hinsichtlich zahlreicher vorgetäuschter Verkehrsunfälle, mit dem Ziel des Betruges zum Nachteil von Versicherungen. Den Festgenommenen werden nach derzeitigem Ermittlungsstand bis zu 60 vorgetäuschte Verkehrsunfälle zur Last gelegt.

Der gesamtwirtschaftliche Schaden beläuft sich auf mehrere hunderttausend Euro. An den Wohnanschriften der beiden Männer fanden zudem umfangreiche Durchsuchungsmaßnahmen statt, bei denen die Ermittler Beweismaterial sicherstellten..

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurden die Verd√§chtigen beim Amtsgericht vorgef√ľhrt. Die Untersuchungshaft wurde angeordnet und die beiden M√§nner wurden anschlie√üend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Ermittlungen dauern an.